Anmelden
DE

Goldene Aussichten

Sicher und flexibel Geld in Gold anlegen 

 

Goldene Aussichten

Sicher und flexibel Geld in Gold anlegen 

 

mit dem Sparkassen-Anlagegoldkonto

  • ein in Gramm Gold geführtes Konto
  • Gold zum aktuellen Kurs kaufen und verkaufen
  • als Einmalanlage sowie mit Sparplan möglich - ab 50 Euro monatlicher Sparrate
 
Überblick

Glänzen ist einfach.

Das Sparkassen-Anlagekonto ist eine wertvolle Anlagealternative. 

 
  • Einmalanlage bereits ab 5.000 Euro
  • Goldsparpläne schon ab 50 Euro monatlich
  • Kostenfrei: Sie zahlen weder Mehrwertsteuer noch ein Entgelt für die Kontoführung
  • Keine Mindestlaufzeit, jederzeit verfügbar

 

 

Gold zum Anfassen

Die Bereitstellung von Goldbarren ist möglich. Dafür berechnen wir Ihnen die sogenannten "Formkosten" für die Herstellung Ihres Goldbarrens. 

 

An- und Verkauf

Sie können Ihr Gold jederzeit zum aktuellen Kurs kaufen oder verkaufen.

 

Sicher Gold kaufen

Keine Diebstahl-, Transport- und Echtheitrisiken durch die sichere Verwahrung Ihres Goldguthabens. 

 

 

Gesetzliche Informationen

Das gesetzlich vorgeschriebene Basisinformationsblatt für das Anlagekonto.

 

Goldsparplan 

In Verbindung mit dem Sparkassen-Anlagegoldkonto können Sie auch monatlich sparen.  Eine tolle Alternative zu den klassischen Sparplänen. 

 

Flexibler Anlagebetrag

Sie können jederzeit den monatlichen Anlagebetrag löschen oder ändern. 

 

Einfach wählen

Ausführungstag wählbar zum 01. oder 15. des Monats. 

 

Regelmäßiger Sparvertrag

Ab 50 Euro monatlicher Anlagebetrag. 

 

 
FAQ

Fragen und Antworten

Wie kann ich ein Anlagekonto eröffnen?

Nein, das Anlagegoldkonto ist grundsätzlich wie ein Kontokorrentkonto zu sehen, auf dem Ansprüche aus dem Kauf und Verkauf sowie aus Ein- und Auslieferung von Anlagegold verbucht werden. Das erworbene Anlagegold stellt kein Sondervermögen dar. Sie haben einen Auslieferungsanspruch auf physisches Anlagegold in Barrenform. 

 
Wie wird das Anlagekonto geführt?

Das Anlagegoldkonto erfasst den Auslieferungsanspruch in Gramm. 

 
Ist das Anlagekonto ein Depot?

Nein, das Anlagegoldkonto ist grundsätzlich wie ein Kontokorrentkonto zu sehen, auf dem Ansprüche aus dem Kauf und Verkauf sowie aus Ein- und Auslieferung von Anlagegold verbucht werden. Das erworbene Anlagegold stellt kein Sondervermögen dar. Sie haben einen Auslieferungsanspruch auf physisches Anlagegold in Barrenform. 

 
Ist der Kauf von Gold eine sichere Anlage?

Goldgeschäfte sind wegen ihrer spezifischen Merkmale mit speziellen Risiken behaftet. Insbesondere sind die Risiken im Kursänderungsrisiko zu sehen. Gold unterliegt Preisschwankungen, die durch die Entwicklungen auf den Finanzmärkten bedingt sind und im Einzelfall zu erheblichen Verlusten führen können. Die Sparkasse hat auf diese Preisschwankungen keinen Einfluss. Vom Kunden in der Vergangenheit erwirtschaftete Erträge aus Goldgeschäften sind kein Indikator für künftige Erträge oder Wertsteigerungen. 

 
Zwischen welchen Barrengewichten kann ich wählen?

Folgende Barrengewichte stehen grundsätzlich bei einer physischen Bereitstellung zur Verfügung: 1 gr., 5 gr., 10 gr., 20 gr., 50 gr., 100 gr., 250 gr., 500 gr., 1000 gr. Gold. Bitte beachten Sie, dass nicht zu jeder Zeit und in jedem beliebigem Umfang immer alle Barrengrößen verfügbar sind und dadurch ggf. Lieferzeiten entstehen können. Bei Auslieferung fallen zusätzliche Barrenkosten an. Ein Anspruch auf Lieferung von Goldmünzen besteht nicht. 

 
Welche Auftragsgrößen können erteilt werden?

Die Mindestordergröße beträgt 5.000 Euro pro Transaktion. Ab 5.000 Euro können Sie jede gewünschte Größenordnung handeln. 

 
Können Käufe auf Dollarbasis erfolgen?

Nein, die Abrechnung erfolgt ausschließlich in Euro. 

 
Wie erfolgt die Legitimation zur Eröffnung eines Anlagegoldkontos?

Die Legitimation erfolgt im Rahmen der Kontoeröffnung anhand Ihres Ausweisdokuments bei Ihrer Filiale vor Ort. 

 
Fallen für das Anlagegoldkonto Kosten an?

Die Kontoführung des Anlagegoldkontos ist derzeit vollständig kostenfrei. Lediglich bei Barrenauslieferung fallen Gebühren als Formkosten an. 

 
Hinweise zur Einlagensicherung

Die Stadtsparkasse Kaiserslautern gehört dem Sicherungssystem der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe an. Weitere Hinweise erhalten Sie unter Nr. 28 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder über die des DSGV. 

 

Bitte beachten Sie:

Das Anlagegoldkonto unterliegt nicht der gesetzlichen Einlagensicherung. Unabhängig davon existiert die Institutssicherung der Sparkassen-Finanzgruppe. Durch diese soll der Entschädigungsfall vermieden und die Geschäftsbeziehung zum Kunden fortgeführt werden.

 

 
 Cookie Branding
i